Volles Programm der BSG

von (Kommentare: 0)

Gleich zwei Sportarten starteten am Samstag in die neue Saison. Die Kegler mussten zum ersten Spieltag nach Oer-Erkenschwick reisen. Im Boccia hatten die 1. Und 2. Mannschaft Heimrecht und zuletzt gabs noch nachmittags Besuch beim Boule aus der Partnergemeinde Amilly.

Fangen wir mit den Keglern an, die auch als erste am Spieltag loslegen mussten. Diese starteten um 10.00 Uhr von der BSG-Geschäftsstelle zum SKV Kegelheim am Stimbergpark in Oer-Erkenschwick. Bereits in der vergangenen Saison hatten die Aktiven der BSG am Aufstieg in die höchste Spielklasse gekratzt. Eben mit diesem Ziel mussten in Oer-Erkenschwick erste wichtige Punkte her. Die anderen Mannschaften neben dem Ausrichter Herne und Würselen hatten vorgelegt. Es galt eine Holzzahl von 4105 zu erreichen, um den ersten Tabellenplatz zu belegen. Nach den ersten vier Keglern war klar, das wird eine ganz enge Geschichte. Nachdem alle Kegler ihre 100 Wurf absolviert hatten, ging das große Rechnen los. Letztendlich musste festgestellt werden das für die BSG 4091 Holz in die Tabelle einfließen, damit vorerst der 2. Tabellenplatz. Bestes Ergebnis erzielte Markus Klaus mit 744 Holz. Der nächste Spieltag steht am 27.11. an, dann geht es nach Frechen.

Kurz vor 12.00 Uhr starteten dann die Bocciaspieler/innen ihren ersten Spieltag. Nach 2 Jahren Coronapause fanden wieder Boccia-Landesligaspiele in der Gangolfschule statt. Die BSG Nordwalde trat mit 2 Mannschaften an.

Neben der BSG sind Mannschaften aus Stadthagen, Espelkamp und Gütersloh angereist. Gespielt wurde Mannschaft gegen Mannschaft. Die 1. Mannschaft der BSG Nordwalde gewann alle ihre Rundenspiele, während die 2. Mannschaft Nordwalde leider jedes ihrer Spiele verlor. Wir freuen uns alle schon auf die nächsten Landesligaspiele, die am 12. März 2022 in Mettmann stattfinden werden. Dort treffen sich dann alle Landesligavereine aus Nordrhein-Westfalen.

Am Nachmittag dann erwarteten die Bouler am Sportplatz die Delegation der Partnergemeinde Amilly. Die Geschäftsführerin des Partnerschaftsvereins Sabine Pelken wollte sich das erste Treffen am Bouleplatz nicht nehmen lassen. Alan Tessonneau der jüngst zum Schriftführer im Partnerschaftsverein gewählt wurde, hatte das Treffen mit den Nordwalder Boulern der BSG initiiert. Als die acht Sportler eintrafen wurden schnell ein paar Mannschaften zusammengestellt und man ließ die Kugeln laufen. Im Verlaufe der Spiele wurden erste Kontakte geknüpft. Am Samstagabend dann kristallisierte sich heraus, dass die Boultruppe im kommenden Jahr die Partnergemeinde in Frankreich zu einem kleinen internationalen Wettstreit aufsuchen wird.

Zurück