Schwimmen bei der BSG-Nordwalde

Indikation

Für welche Krankheitsbilder ist die Sportart geeignet:

  • sonstige orthopädische Schäden
  • Endoprothesen
  • Morbus Bechterew
  • Gelenkschäden
  • Stütz-/Bewegungsapparat
  • Osteoporose
  • Amputationen / Gliedmaßenschäden
  • Wirbelsäule-/Haltungsschäden
  • Geistige Behinderung
  • Innere Organe
  • Herz- und Kreislauferkrankungen

Abteilungsleitung Schwimmen

Dagmar Lenters

Dagmar Lenters

Droste Hülshoffstr. 16a
48356 Nordwalde

Tel.: 0 25 73 / 14 10

dagmarlentersping@webpong.de

Übungszeiten Kinder/ Jugendliche und Reha

Für Vereinsmitglieder

Mittwoch:

 17:00 - 17:45 Uhr

Schwimmhalle Nordwalde

Übungszeiten Erwachsene Wasser- und Rehasport

Für Nichtmitglieder

Montags:

17:00 - 17:45 Uhr

17:45 - 18:30 Uhr
Dienstags:07:00 - 07:45 Uhr
Samstags:09:00 - 09:45 Uhr
09:45 - 10:30 Uhr
Für Mitglieder

Mittwochs:

 16:15 - 17:00 Uhr

Freitags:

 

 18:45 - 19:30 Uhr

19:30 - 20:15 Uhr

Schwimmhalle Nordwalde

Schwimmen

Besonderheiten des Elementes Wasser

Wasser besitzt eine ca. 800x größere Dichte als Luft. Alles was eine geringere Dichte als Wasser hat, wird im Wasser nach oben gedrückt. Vom subjektiven Gefühl her erlangt man ein Gefühl der Schwerelosigkeit. Mit diesem Gefühl arbeiten wir in der Wassergymnastik. Da auch der Wiederstand bis zu 800x höher sein kann als an Land, sind die Bewegungen im Wasser fließender und kräftigender für die Muskulatur.

Der Kältereiz des Wassers 30-31 °C ist ein Kalorienkiller weil der Körper immer seine Temperatur auf 37°C halten möchte. Zudem sind die Bewegungen im Wasser, auch mit Wiederstand, leichter auszuführen. Unterschiedliche Materialien sind zudem ein großer Spaßfaktor im Wasser. Das gemeinsame Erleben in der Gruppe tut sein Übriges.